Allgemeines über Salicylate - Guaifenesin - Die Therapie für Fibromyalgie

Suche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Allgemeines über Salicylate

Was sind Salicylate?
Salicylate sind chemische Verbindungen, die das Guaifenesin in seiner Wirkungsweise blockieren. Sie können sowohl natürlicher als auch synthetischer Herkunft sein.

Welche Beziehung besteht zwischen Salicylaten und Guaifenesin?
Salicylate (sowohl natürliche als auch synthetische) haben die Eigenschaft die Wirkung von Guaifenesin zu blockieren. Viele kosmetische Produkte enthalten Salicylate. Wenn diese auf die Haut aufgetragen werden, können sie leicht vom Blutstrom aufgenommen werden und blockieren Gauifenesin. Damit Guaifenesin seine Aufgabe erfüllen kann, müssen äußerlich angewandte Produkte, die Salicylate enthalten, vermieden werden.

Das Guaifenesin kann ungestört an die Niere andocken. Dadurch öffnet die Niere ihre "Tore" und scheidet das überflüssige Phosphat aus. Da keine Salizylate im Körper sind, können sie diesen Vorgang auch nicht behindern.

Salicylate und Essen?
Für Fibromyalgie ist keine Diät zur Vermeidung von Salicylaten erforderlich. Die Salicylatmengen in Nahrungspflanzen, einschließlich Gewürze und Kräuter, die zum Kochen verwendet werden, blockieren Guaifenesin nicht, da diese in der Leber durch Glycin verändert werden. Dieser Vorgang schützt Guaifenesin davor, von den aufgenommenen Nahrungsmitteln blockiert zu werden. Somit sind Salicylate in Lebensmitteln im Allgemeinen kein Problem.
Achtung Neu: Bei allen Teesorten besteht die Gefahr der Blockade. Ab und an sind nur kurz gezogene, reine Früchtetees und Kamillentees erlaubt. Bei Fruchtsäften ist ebenfalls Vorsicht geboten. Bitte nur verdünnt oder in geringen Mengen trinken.



Produkte, die natürliche und synthetische Salicylate enthalten können:

Medikamente:

Im Allgemeinen enthalten die meisten Medikamente keine Salicylate. Die Ausnahmen:
Schmerzmedikamente, die unter die Kategorie Salicylate oder Salicylsäure fallen, wie Aspirin, ASS, Acesal, Alka Seltzer Brausetabletten, Aspro, Santasal, Micristin, Miniasal.
Pflanzliche Medikamente wie Ginseng, Johanniskraut, Aloe Vera, Gingko Biloba, Sägerpalme, blau-grüne Algen, Echinacin, oder Nonisaft;
Vitaminpräparate mit Alfalfa, Petersilie und Vitamin E oder C, wenn es von Rosenblättern gewonnen ist oder Bioflavonoide bzw Menthol, Minze oder Pfefferminze enthält.
Warzen- oder Hornhautentferner (Salizylatpflaster: Guttaplast) und viele Akneprodukte und Schuppenshampoos.
Schmerzcremes, Balsam und Lotionen wie Vertebralon N Salbe, Capsamol, Mobilat, Leukona Rheumasalbe, Mundisalgel, Dermical Schrundensalbe

Kosmetika und äußerlich angewandte Produkte:
Grundsätzlich sind die meisten Kosmetika mit Salicylaten behaftet. Somit müssen alle Produkte, die Salicylsäure oder ein Öl, Gel oder Extrakt mit einem Pflanzennamen enthalten,  vermieden werden.
Einige Beispiele: Hautreiniger, Bodymilk, Handcremes, Shampoos, Haarwasser, Bräunungslotionen, Sonnencremes, Lippenstifte und Fettstifte, Deodorants, etc.

Rasierhilfen:
Rasierschaum mit Pflanzenauszügen wie Aloe, Minze oder Menthol. Rasierer, welche einen Aloestreifen hinter dem Schnittmesser haben, verteilen Salicylate durch die mikroskopischen Schnitte im Blut.

Orale Pflegeprodukte:
Die meisten Mundwasser enthalten Minze, oder das Wort "Salicylat". Auch Zahnseide kann Salicylate enthalten sowie frische oder natürliche Minze, die häufig nicht aufgeführt ist.
Man kann Natron und/oder Peroxid als Zahnpasta-Alternative benutzen, um eine reinigendere und weißmachende Wirkung zu erhalten. Die minzlosen Zahnspülungen sind erlaubt.
Pastillen oder Kaugummis mit Menthol, Minze, Pfefferminz oder Spearmint enthalten Salicylate. (Frucht- oder Zimt-Aromen haben bis jetzt noch nicht blockiert, aber vergewissern Sie sich, dass sie nicht zusätzlich Minzöl enthalten.)

Gartenarbeit:
Klebriger Pflanzensaft oder Flüssigkeiten, die auf der Haut haften bleiben, wenn man Gartenarbeit verrichtet oder Unkraut jätet. Patienten sollten bei Gartenarbeiten Handschuhe tragen.

Wie nach Salicylaten suchen?
Wörterbücher oder das Internet können zur Identifikation von Inhaltsstoffen verwendet werden. Hersteller sind bereit zu helfen, aber das Personal an Kundentelefonen weiß meistens nicht, dass Pflanzen Salicylate enthalten. Sie können meist lediglich den Inhalt des Produkts nennen.
Als Hilfsmittel haben wir ein Dokument erstellt, welches alles Nötige zum Finden von Salicylaten zusammgefasst hat. Siehe hier.
Mittlerweile gibt es auch eine Salicylat-Suchmaschine zum Finden von Salicylaten: http://www.fibromyalgie-guaifenesin.info/de/salsearch/oder kurz www.salsearch.com

Ist jeder gleich empfindlich?

Der individuelle genetische Aufbau legt fest, wie schnell man blockiert wird. Jeder Patient sollte jedoch von einer hohen Empfindlichkeit ausgehen. Deshalb ist es äußerst wichtig, dass alle gegenwärtigen und zukünftigen Produkte achtsam untersucht werden, denn Hersteller nehmen plötzliche, unangekündigte Veränderungen vor.

Praktische Hinweise
Sie müssen alle Inhaltsstoffe jedes Produktes lesen, das Sie auf ihre Haut auftragen. Seien Sie pingelig bei der Durchführung Ihrer Suche nach Salicylaten. Am besten sammeln Sie alle Produkte, die Sie in Ihrer Wohnung haben, in einer Tüte. Nehmen Sie keines aus der Tüte und benützen Sie es nicht, bevor Sie nicht alle Inhaltsstoffe durchgegangen sind und Sie es als salicylatfrei auszeichnen können. Seien Sie radikal bei dem Ausmisten der salicylathaltigen Produkte, denn besonders in den ersten Tagen der Behandlung ist es fast unmöglich festzustellen, ob das Guaifenesin blockiert wird. Im späteren Verlauf der Behandlung, wenn man schon lange gute Zeitabschnitte erlebt, wird es einfacher eine Blockade zu bemerken. Der Vorgang ist in Wirklichkeit einfach. Manche Leute machen ihn jedoch viel komplizierter, weil sie dieses oder jenes nicht aufgeben wollen. Für diejenigen, die sehr krank sind, ist es nichts Schwieriges auf Aloe in Lippenstiften zu verzichten oder die eine Sonnencreme anstatt der anderen zu verwenden. Wenn Sie einmal gesund sind, werden Sie diesen Produkten nicht mehr nachweinen. Wenn Sie Zweifel haben, dann verwenden Sie ein Produkt nicht. Die Belohnung für ihren Aufwand ist die Genesung.

ES LIEGT IN DER VERANTWORTUNG DES PATIENTEN DER THERAPIE GENAUESTENS ZU FOLGEN. VON ÄRZTEN KANN NICHT ERWARTET WERDE, DASS SIE ALLE BESTANDTEILE IN ÄUSSERLICH ANGEWANDTEN PRODUKTEN KENNEN. ÄRZTE WERDEN ZU DER SCHLUSSFOLGERUNG KOMMEN, DASS GUAIFENESIN NICHT WIRKT, WENN DIE PATIENTEN DIE SALICYLATE NICHT VOLLSTÄNDIG VERMEIDEN.



 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü