Strenge Diät - Guaifenesin - Die Therapie für Fibromyalgie

Suche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Dr. St. Amands Strenge Diät für Hypoglykämiker und zur Gewichtsabnahme

Fleisch

  • Alle Fleischarten sind erlaubt, außer Aufschnitte oder Wurst, welche Zucker enthalten.                   (Überprüfen Sie die Etiketten aufmerksam. Bei fettarmen oder fettlosen Putenaufschnitten wird gewöhnlich Dextrose oder Getreidesirup beigefügt. Speck und Schinken sind gestattet, auch wenn sie Zucker aufzählen. Denn dieser Zucker verschwindet beim Erhitzen und stellt somit kein Problem dar. Bei dick glasiertem Schinken sollte der Zucker abgewaschen werden.)

  • Alles Geflügel und Wild, Fisch und Meeresfrüchte sind in unbeschränkten Mengen erlaubt.


Tierische Erzeugnisse

  • Eier

  • jeder natürliche Käse (Achtung bei geriebenem Käse und Frischkäse, diese können zusätzlich Stärke enthalten)

  • Sahne (süße und saure)

  • Hüttenkäse und Ricottakäse (nur ½ Tasse täglich)

  • Butter und Margarine


Obst

  • frische Kokosnuss

  • Avocado (nur ½ am Tag)

  • Cantaloupe Melone (nur ¼ am Tag)

  • Erdbeeren (nur 6-8 Stück am Tag)

  • Limetten oder Zitronensaft (nur 2 Teelöffel am Tag) zum Abschmecken.

Gemüse

Blumenkohl
Brokkoli
Grünkohl
Kohl (nur 1Tasse am Tag)
Rosenkohl
Sauerkraut

Auberginen
Tomaten
Paprika
(rote, grüne, gelbe, usw.)
Peperoni

Lauch
Mangold
Rhabarber
Schalotten
Sellerie
(grüner Stangensellerie)


grüne Salate (z.B: Kopfsalat)
Chinakohl (nur 2 Tassen am Tag)
Endiviensalat
Radicchio
Spinat

Rettich
Radieschen

Stangenbohnen
(grüne und gelbe)
Kefe
(Zuckererbse, Kaiserschote, Kiefelerbse)
Yambohne
(auch Benkuang oder Knollenbohne genannt)
Sojabohnenkeime
Okraschoten





Brunnenkresse
Petersilie
Schnittlauch

Asiasalate und Blattgemüse
(Senf, Rote Beete)
Dill-, Essiggurken
(Eine am Tag)
Gurken
Sommerkürbisse
(crook neck, yellow squash, patisson)
Zucchini

Spargel
Pilze
Oliven

Nüsse (nur 12 Stück am Tag)
Paranüsse
Mandeln

Butternüsse


Pistazien
Hickory
Macadamianüsse
Walnüsse


Sonnenblumenkerne
Haselnüsse
Pecannüsse


Nachtisch

  • zuckerfreie Götterspeise

  • Flammerie (mit Sahne und Süßstoff gemacht)

  • Quarkspeisen (auch mit Frischkäse, Saurer Sahne und Süßstoff)

  • Zuckerfreie Schokolade


Getränke

  • künstlich gesüßte Softdrinks und Erfrischungsgetränke ohne Zucker und Koffein (z.B. zuckerfreie Limonade)

  • entkoffeinierter Kaffee

  • schwacher Kamillentee (1 Beutel auf eine Kanne)  [Jedoch kein Minz,- Kräuter,- Grüner oder Schwarzer Tee. Tees können evtl. blockieren.]

  • Wasser oder Mineralwasser


Gewürzmischungen und Gewürze

  • alle Gewürze einschließlich Samen (frisch oder getrocknet)

  • alle künstlichen Aromen und Geschmacksstoffe

  • Meerrettich

  • zuckerfreie Soßen wie Hollandaise, Mayonnaise, Senf, Ketchup, Sojasoße, Worcestershiresauce

  • zuckerfreie Salatdressings,

  • Öl und Essig (alle Arten)


Jedoch muss bei Gemüse/Fleischbrühe darauf geachtet werden, dass sie weder Stärke noch Zucker enthalten.

  • Verschiedenes

  • alle Fette

  • Kaviar

  • Tofu und Sojaproteinprodukte, welche keinen Zucker (oder Dextrose, etc.) enthalten


Bei Problemen mit Cholesterol
Alle Kaltaufschnitte vermeiden, bis auf die zuckerfreien Putenaufschnitte. Entfernen Sie alles sichtbare Fett beim Fleisch! Die Haut beim Geflügel entfernen. Kochen oder grillen Sie das Essen anstatt es anzubraten. Vermeiden Sie sehr fettige Käse, süße Sahne, feste Margarine, Hollandaissoßen und Madacamienüsse. Benützen Sie nur das Eiweiß, anstatt die ganzen Eiern. Die Nüsse sollten nur trocken geröstet sein. Verwenden sie Olivenöl.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü