Salicylate vermeiden - Guaifenesin - Die Therapie für Fibromyalgie

Suche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:


Tipps zur Vermeidung von Salicylaten

--> Hier können Sie ein 1-seitiges Dokument herunterladen, welches alle wichtigen Informationen enthält, wie man Salicylate in Kosmetika findet. <--

Wichtig
Bitte überprüfen Sie alle Inhaltsstoffe vor dem erneuten Kauf eines Produkts.
Die auf unserer Liste mit sali
cylatfreien Produkten enthaltene Artikel enthielten keine Salicylate, als man sie überprüfte und auf die Liste setzte. Das heißt, dass man nie 100% sicher sein kann, ob Produkte auf dieser Liste garantiert ohne Salicylate sind. Diese Liste ist keine komplette Liste, sondern nur ein Führer/Ratgeber von erhältlichen Produkten.

Unser Ziel ist es, dass Guaifenesinanwender lernen, selbst ihre Produkte zu überprüfen, was bei jedem Kauf neu gemacht werden muss. Wenn Sie ein Produkt erneut überprüfen und feststellen, dass es Salicylate enthält, sagen Sie uns bitte Bescheid, damit wir unsere Liste auf den neuesten Stand bringen können.
Unsere Nachschlag
elisten sind unvollständig, können aber bei der Nachforschung von großer Hilfe sein.

Im Folgenden wird eine grobe Überprüfung, ob Salicylate in einem Produkt enthalten sind, vorgestellt. Dadurch können ggf. einige salicylatfreie Inhaltstoffe ebenfalls ausgemustert werden, aber es scheiden auf jeden Fall die meisten Salicylate aus:

1. Keine Salicylate oder Salicylic Acid
2. Keine Chemikalien
mit den Silben: SAL, CAMPH, MENTH (Maris Sal = Meersalz ist ok)
3. Keine Öle, Gels, Extrakte
oder Konzentrate mit einem Pflanzenname
  
  
(Ausnahme: Mais, Reis, Hafer, Weizen, oder Soja dürfen verwendet werden)
4. Kein Balsam oder Bisabol


Die folgenden Artikel können Salicylate enthalten, und müssen deshalb achtsam überprüft werden:
Akneprodukte, Schuppenshampoos, Schaumbäder, Kosmetika, Kaugummis, Shampoos, Haarspülungen, Sprays, Lippenstifte, Lotionen, Feutigkeitscremes, Halsbonbons, Muskelschmerzsalben, Damen-Rasierer mit Aloestreifen, Hautreiniger, sogenannte pflanzliche Medikamente sollten keine Pflanzen, Kräuter, Auszüge oder Extrakte enthalten.

  • Bei Zahncremes und Mundwasser bitte versichern, dass keine Minze enthalten ist.

  • Cremes, Balsams und Lotionen enthalten wahrscheinlich Menthol, wenn sie sich nach dem Auftragen kühl anfühlen.

  • Keine Minz-Süßigkeiten oder Kaugummis verwenden

  • Wenn der Stoff eine Chemikalie ist, ist es ok, es sei denn es enthält die Silbe "sal"

  • Traue keinem Produkt, das von sich behauptet "natürlich zu sein" und achte beim Lesen darauf, ob Blumen- oder Pflanzennamen erwähnt werden.

  • Bei Vitaminen: Sie dürfen keine BIOFLAVINOIDE oder QUERCETIN, HESPERIDEN oder RUTIN oder irgendwelche andere pflanzlichen Inhaltsstoffe enthalten (Pflanzenöle oder Extrakte).

  • Toilettenpapier, Reinigungstücher, Tempos können Aloe, Minze oder Kamille enthalten.

  • Keine Schmerzmittel, die Salicylate oder Salicylsäure auf ihrem Etikett enthalten, wie zum Beispiel Aspirin, Disalicid, Anacin, Excedrin, ASS

  • Verwende wasserdichte Handschuhe bei der Gartenarbeit.

  • Keine Schaumbäder oder Lotionen mit essentiellen Ölen oder Pflanzenteilen wie Aloe, Gurke, Lavendel, Mandel- oder Traubensamenöl, etc.

  • Keine Halslutschtabletten bzw. Halsbonbons mit Menthol, Minze, Pfefferminze oder Spearmint

  • Keine Warzen- oder Hornhautentferner (Salicylatpflaster)


Synonyme für Salicylsäure
2-carboxyphenol;
2-Hydroxybenzenecarboxylic acid;
2-Hydroxybenzoate;
2-Hydroxybenzoic acid;
o-carboxyphenol;
o-Hydroxybenzoate;
o-Hydroxybenzoic acid;
orthohydroxybenzoate;
Orthohydroxybenzoic acid;

zum Merken:
       hydroxybenz
       
carboxyphenol

Beta hydroxy acids / betahydroxid acid (BHA),
Phytantriol,
Phenol-2-carboxylic acid;
Bioflavonoide;
Ephedra;
Camphor

Octyl salicylate;
Octisalate;
SA;
SAX;
SAL

Psoriacid-S-Stift;
Keralyt;
Rutranex;
Ionil;
Retarder W;
Salonil;
Freezone; Duoplant;

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü